Kontakt:+41 (0)844 848 844
  • Meilensteine
    Seit 1957 präsent

    1950 sah Joseph Jeger auf einer Geschäftsreise in den USA zum ersten Mal einen Verpflegungsautomaten in einer Fabrik. "Was für eine gute Geschäftsidee", fand er und wollte solche Automaten auch in die Schweiz importieren. Er erzählte seinem Chef von seinem Vorhaben, opferte seine kompletten Ersparnisse und orderte die ersten 5 Verpflegungsautomaten in Amerika. Eine richtige Entscheidung, die sich nun über Jahrzehnte bewährt hat. Automaten stehen noch immer auf dem Fabrikgelände - heute tragen sie den Namen Selecta.

    Selecta Geschichte seit 1957

    1957

    Der erste Verpflegungsautomat mit Schweizer Standard entstand. Die erste Verpflegungsstation mit dem Namen Selecta entstand, in einer kleinen Garage in Jegers Wahlheimat Murten, dem ehemaligen Hauptsitz des Unternehmens.

    1969

    Selecta übernahm die Schweizerische Automatengesellschaft AG (SAG).

    1985

    Selecta stiess zur Valora-Gruppe.

    1989

    Die Swiss-O-mat (Verpflegungs-Automaten AG) wurde übernommen.

    1991

    Selecta übernahm die Avag Betriebsverpflegungs AG Zürich.

    1997

    Die Selecta Group wurde als Europäischer Marktleader erfolgreich an die Börse gebracht.

    2001

    Die Aktionäre von Selecta stimmten für das Kaufangebot des grössten Cateringunternehmens weltweit: Die Compass Group PLC übernimmt die Selecta Group und macht sie zum Herzen Ihres europäischen Vendingzweigs.

    2007

    Selecta stiess zu Allianz Capital Partners GmbH.

    2008

    Start der neuen ALASSIO Generation von Heissgetränke-Maschinen mit Touchscreen-Steuerung und europaweite Einführung der Kaffeemarke miofino.

    2009

    Lancierung der exklusiven Premium Kaffeemarke Massimo Cerutti in der Schweiz, Deutschland und Österreich und start des Konzepts „fresh + fit“ für ausgewogene Verpflegung in Schulen und am Arbeitsplatz.

    2010

    Lancierung der Smartphone App „Selecta Finder“ für IOS und Android. So finden Sie den nächsten roten Selecta Automaten im Handumdrehen.

    2011

    Mobile Payment am Selecta Automaten: Selecta ermöglicht das einfache Bezahlen mit dem Handy an allen öffentlichen roten Snack-Automaten.

    2012

    Verlegung des Hauptsitzes der Selecta Schweiz an den neu errichteten Standort nach Kirchberg BE. Gleichzeitig Umzug des Zentrallagers für die ganze Schweiz nach Kirchberg.

    2013

    Selecta geht ein Joint Venture mit Starbucks ein und bringt  den Starbucks-Kaffees in die Firmen. Zuerst in der Schweiz.

    2015

    Snackbox Express wird in das Portfolio von Selecta integriert. 

    2015

    Am 11. Dezember schliesst KKR den Erwerb von Allianz Capital Partners GmbHs Mehrheitsbeteiligung an Selecta ab. Seit dem ist die Selecta AG ein Unternehmen des weltweit führenden Investmentkonzerns KKR.

    2016

    Selecta eröffnet den 1000. Starbucks on the go Coffee-Corner in Europa. Insgesamt ist die Selecta mit dem Starbucks Angebot in 13 Ländern vertreten.